Kuchen und KüchleinRezepteSüsses    

Bananenbrot


13. Oktober 2022
Tags:
Kategorien: Kuchen und KüchleinRezepteSüsses

Auf ein weiteres Rezept für Bananenbrot hat die Welt zwar nicht gewartet, aber dennoch: Gut zwei Jahre nach dem grossen Hype, also mit ordentlich Verspätung, kann ich mir eine eigene Interpretation des Trendgebäcks doch nicht mehr verkneifen. Und die ist schnell und einfach zubereitet, nicht zu süss und wie immer mit Geling-Garantie.

Rezept für selbst gemachtes Bananenbrot.

Bananenbrot – Brot oder Kuchen?

Das Trendgebäck, das während den weltweiten Corona-Lockdowns im Jahr 2020 aussergewöhnlich oft gebacken wurde, stammt ursprünglich aus Amerika. Dort wird es gerne zum Frühstück gegessen, was vermutlich auch der Grund dafür ist, dass es als «Brot» und nicht als «Kuchen» bezeichnet wird. Betrachte ich das Gebäck aber mit den Augen einer Europäerin, sehe und schmecke ich ganz klar Kuchen. Besonders wenn ich Amerikanische Rezepturen nachbacke, die mit Weissmehl, viel Zucker und Schokoladenstückchen zubereitet werden. Damit mein eigenes Bananenbrot zumindest ansatzweise zu einem «wertvollen», schnellen Energielieferant beim Frühstück wird, ersetze ich einen Teil des Mehles mit Vollkornmehl sowie Hirseflocken und verwende keinen Haushaltszucker, sondern setze lediglich auf die natürliche Süsskraft von Bananen und einem guten Schuss Ahornsirup.


Rezept-Überblick: Bananenbrot

Menge


Für: 5–10 Personen


Ergibt: 1 Stück

Stückgrösse: 20×10.5 cm (L×B)


Haltbarkeit


Im Zimmer (21 bis 23°C):
4 Tage (gut verpackt)


Zubereitungszeit


Aktive Zubereitungszeit: 00H15M


Wartezeit: 01H00M


Zeit Total: 01H15M


Die Zubereitungsdauer für etwaige Teilrezepte (z.B. separates Teig-Rezept) ist nicht in die hier angegebene Zubereitungszeit eingerechnet.

Backen


Ofentemperatur: 180°C


Betriebsart: Ober- und Unterhitze


Position: Unterste Schiene


Backdauer: 01H00M


Backform: Cakeform (L×B×H: 20×10.5×6.5 cm)


Ofentemperatur und Backdauer können je nach Backofen leicht abweichen.


Zutaten

Teig

  • 250 g Bananen, geschält
  • 65 g Olivenöl
  • 100 g Ahornsirup
  • 140 g Weizen-Vollkornmehl (Typ 1900)
  • 120 g Weizen-Weissmehl (Typ 400)
  • 30 g Hirseflocken
  • 7 g Backpulver
  • 4 g Zimt
  • 120 g Eier
  • 50 g Baumnüsse

Dekoration

  • 1 Stk. Banane, geschält
  • 30 g Baumnüsse
  • 5 g Hirseflocken

Zubereitung

  1. Den Gitterrost auf der untersten Schiene in den Backofen schieben und den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Eine Cakeform (Länge: 20 cm) mit Backpapier belegen.
  3. Mit Hilfe einer Gabel die Bananen mit dem Olivenöl sowie dem Ahornsirup zerdrücken.
  4. Vollkornmehl, Weissmehl, Hirseflocken, Backpulver und Zimt zusammen vermischen, dann mit den Eiern sowie den grob gehackten Baumnüssen gleichzeitig zum Bananen-Mix geben und kurz glattrühren.
  5. Den Teig in die belegte Cakeform geben.
  6. Eine Banane längs halbieren, auf den Kuchenteig legen und sanft andrücken. Die Bananenhälften sollen nicht nur auf dem Teig aufliegen, sondern halb im Teig einsinken.
  7. Den Kuchenteig mit grob gehackten Baumnüssen sowie Hirseflocken dekorieren, die Cakeform sofort in den vorgeheizten Backofen auf den Grillrost stellen und das Bananenbrot 60 bis 62 Minuten backen.

Tipps

  • Das Bananenbrot gelingt mit reifen bis überreifen Bananen besonders gut.


Rezept für selbst gemachtes Bananenbrot.
Rezept für selbst gemachtes Bananenbrot.

Du hast das Rezept bereits getestet? Dann bewerte es mit den 5 Sternchen hier:
recipe image
Rezept
Bananenbrot
Verfasserin
Veröffentlicht am
Aktive Zubereitungszeit
Wartezeiten
Zeit Total

               

Gefällt dir der Beitrag oder hast du eine Frage dazu? Dann hinterlasse einen Kommentar.

Der Kommentar muss zur Spam-Vermeidung von Streusel freigegeben werden. Darum erscheint er hier nicht sofort nach der Eingabe.
Deine E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch weitergegeben.

5 × drei =


0 Kommentare