Kiwi-Apfel-Konfitüre (ohne Gelierzucker)


Selbst gemachte Kiwi-Apfel-Konfitüre schmeckt fruchtig und süss nach Einkoch-Freude im Winter und zaubert selbst in der dunklen Jahreszeit die goldene Sommersonne auf den Frühstücksteller.

Rezept für selbst gemachte Kiwi-Apfel-Konfitüre (ohne Gelierzucker).

Das schöne an Kiwi-Apfel-Konfitüre ist, dass es keine Rolle spielt, ob die verwendeten Früchte zu gross, zu klein oder etwas lustig in der Form sind. Darum achte dich beim Kauf darauf, dass du auch die etwas weniger hübschen Früchtchen in deinen Korb packst. Denn die Nachfrage bestimmt das Sortiment – und die Früchte, welche zum Schluss noch im Laden liegt, werden vom Grossverteiler irgendwann ausgeschlossen, da sie nicht «der gewünschten Norm» entsprechen. Diese nicht der Norm entsprechenden Früchte können vom Produzenten dann nicht mehr verkauft werden und unnötiges Food Waste aufgrund von Grössen- und Schönheitsmerkmalen entsteht.


Rezept-Überblick: Kiwi-Apfel-Konfitüre (ohne Gelierzucker)

Menge


Für: 44 Personen


Ergibt: 1100 ml


Haltbarkeit


Im Zimmer (21 bis 23°C):
6 Monate (luftdicht verschlossen, im Dunkeln)


Im Keller (9 bis 13°C):
1 Jahr (luftdicht verschlossen, im Dunkeln)


Im Kühlschrank (1 bis 5°C):
1 Monat (geöffnet)


Im Tiefkühlschrank (–18 bis –20°C):
2 Jahre (luftdicht verschlossen)


Zubereitungszeit


Aktive Zubereitungszeit: 00H40M


Wartezeit: 01H15M


Zeit Total: 01H55M



Zutaten

Fruchtaufstrich

  • 780 g Kiwis, gerüstet
  • 190 g Äpfel, gerüstet
  • 30 g Zitronensaft, frisch gepresst
  • 630 g Zucker

Zubereitung

  1. Kiwis schälen und in grobe Würfel schneiden (Gesamtgewicht geschält: 780 g). Äpfel halbieren, entkernen und ebenfalls in grobe Würfel schneiden (Gesamtgewicht entkernt: 190 g). 30 g Zitronensaft (von knapp 1 Zitrone) mit den Kiwis, Äpfeln und dem Zucker in einem grossen Kochtopf mischen.
  2. Mischung unter häufigem Rühren langsam aufkochen.
  3. Die Herdplatte anschliessend auf die mittlere Stufe zurückschrauben und die Mischung unter leichtem Köcheln so lange weiterköcheln bis die Fruchtstücke weich sind (ca. 15 Min.).
  4. Anschliessend mit dem Pürierstab alles fein pürieren und die Mischung auf mittlerer Stufe weiter zu Konfitüre einkochen (ca. 45–90 Minuten). Ab und zu umrühren.
  5. Kurz vor dem Ende des Koch-Prozesses, können die Einmachgläser bereitgemacht werden. Gläser dazu gründlich waschen, mit klarem, kaltem Wasser ausspülen und im Backofen bei 120°C (Umluft) ca. 15 Minuten sterilisieren und vorwärmen. Die Gläser müssen warm sein, da sie sonst beim Einfüllen der heissen Konfitüre zerspringen können.
  6. Sobald die Konfitüre fertig gekocht ist, diese zügig bis zu 0.5 cm unter den Rand in die vorbereiteten Gläser abfüllen. Falls etwas daneben gekleckert wird, die Gläser schnell mit einem feuchten Haushaltspapier reinigen und danach sofort den Deckel aufschrauben.
  7. Kiwi-Apfel-Konfitüre abkühlen lassen.

Tipps

  • Je nachdem wie lange eingekocht wird, kann die resultierende Konfitüremenge schlussendlich von meiner Angabe etwas abweichen.
  • Die Marmelade unbedingt ohne Topfdeckel kochen, sonst schäumt sie über.
  • Ob die Marmelade fertig gekocht ist, erkennt man am folgenden Test: Kleinen Teller in den Tiefkühler legen, bis er kalt ist. Dann einen Klecks Marmelade darauf geben und kurz in den Kühlschrank legen, bis er abgekühlt hat (ca. 2–3 Minuten). Geliert sie und läuft beim Schräghalten des Tellers nicht mehr sofort daran herunter, ist sie bereit zum Abfüllen. (Das ist für mich meist der Zeitpunkt, wenn der Marmeladen-Klecks die Konsistenz aufweist, welche ein Hauch vor der Konsistenz ist, die ich gerne für zum Bestreichen meines Frühstücksbrötchens hätte.)
  • Bei Einmachgläsern mit einem Schraubdeckel erkennt man am zarten Ploppen der Deckel, dass sich im Glas ein Vakuum gebildet hat und die Haltbarkeit sichergestellt ist. Bei Weck-Gläsern mit Glasdeckel kann man nach dem Abkühlen die Klammern entfernen und sanft versuchen, den Deckel anzuheben. Klappt es nicht, sind die Gläser bereit für das Vorratsregal.
  • Marmelade, Konfitüre oder Gelee kann problemlos eingefroren werden. So behält es die schöne Farbe und den Geschmack noch etwas besser, als bei der Lagerung im Keller. Dabei einfach darauf achten, dass die Einmachgläser nicht komplett bis zum Rand gefüllt werden. Denn beim Gefrierprozess dehnt sich der Glasinhalt aus und kann bei Überfüllung das Einmachglas sprengen.

Ähnliche Rezepte


Rezept für selbst gemachte Kiwi-Apfel-Konfitüre (ohne Gelierzucker).
Rezept für selbst gemachte Kiwi-Apfel-Konfitüre (ohne Gelierzucker).

Du hast das Rezept bereits getestet? Dann bewerte es mit den 5 Sternchen hier:
recipe image
Rezept
Kiwi-Apfel-Konfitüre (ohne Gelierzucker)
Veröffentlicht am
Aktive Zubereitungszeit
Wartezeiten
Zeit Total
Bisherige Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)


               



Gefällt dir der Beitrag oder hast du eine Frage dazu? Dann hinterlasse einen Kommentar.

Der Kommentar muss zur Spam-Vermeidung von Streusel freigegeben werden. Darum erscheint er hier nicht sofort nach der Eingabe.
Deine E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch weitergegeben.

zwanzig − drei =


0 Kommentare