BiskuitsHalbfabrikateKonfektRezepteSüsses    

Löffelbiskuits / Biskotten


8. Juli 2016
Tags:
Kategorien: BiskuitsHalbfabrikateKonfektRezepteSüsses

Dank diesem Rezept für Löffelbiskuits / Biskotten könnt ihr in Zukunft tatsächlich behaupten, euer Tiramisu sei selbst gemacht. Ihr benötigt dafür lediglich vier Zutaten und kurze 30 Minuten eurer Zeit. Belohnt werdet ihr dafür mit aromatischen und endlich auch mal wirklich frischen Biskuitkeksen.

Rezept für selbst gemachte Löffelbiskuits / Biskotten.

Warum sollte man Löffelbiskuits / Biskotten selber machen? Dafür gibt es zwei gute Gründe:

  1. Ihr habt alle Zutaten für euer Tiramisu eingekauft – ausser die Löffelbiskuits / Biskotten (ist mir persönlich leider schon öfters passiert).
  2. Ihr möchtet selber entscheiden, welche Qualität und Herkunft die Zutaten darin haben sollen. Denn das gekaufte Produkt enthält oft Eier aus Bodenhaltung mit teils unbekanntem Herkunftsland (Regionale Freilandhaltung oder noch besser Bio, ist für die fröhlichen Hühner viel besser). Auch zusätzliche Aromen sind keine Seltenheit im industriell gefertigten Produkt.

Überarbeitetes Rezept seit April 2020.


Rezept-Überblick: Löffelbiskuits / Biskotten

Menge


Für: 6 Personen


Ergibt: 34 Stück

Stückgrösse: 9 cm (L)

Stückgewicht: 6 g


Haltbarkeit


Im Zimmer (21 bis 23°C):
2 Wochen (gut verschlossen)


Im Tiefkühlschrank (–18 bis –20°C):
3 Monate (gebacken, luftdicht verpackt)


Zubereitungszeit


Aktive Zubereitungszeit: 00H20M


Wartezeit: 00H10M


Zeit Total: 00H30M


Backen


Ofentemperatur: 200°C


Betriebsart: Umluft


Position: Unterste Schiene

Position: Zweitoberste Schiene


Backdauer: 00H10M


Backform: Backblech (L×B×H: 43×34×2.2 cm)


Ofentemperatur und Backdauer können je nach Backofen leicht abweichen.


Zutaten

Teig

  • 45 g Eigelb
  • 30 g Zucker
  • 90 g Eiweiss
  • 60 g Zucker
  • 85 g Weizen-Weissmehl (Typ 400)
  • 50 g Maisstärke (Maizena)

Zubereitung

  1. Backofen auf 200°C (Umluft) aufheizen.
  2. Maisstärke absieben, beiseite stellen.
  3. Mehl absieben, beiseite stellen.
  4. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
  5. Eigelb und 30 g Zucker mit dem Handrührgerät ca. 3–5 Minuten hell und schaumig schlagen. Kühl stellen.
  6. Eiweiss und 60 g Zucker halb steif schlagen. Dann in zwei Etappen das Maizena beigeben und die Masse steif schlagen.
  7. Eigelb und die erste Hälfte des Mehls behutsam unter das Eiweiss heben. Anschliessend die zweite Hälfte des Mehls ebenfalls unterheben, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  8. Masse in einen vorbereiteten Dressiersack (Spritzbeutel) mit einer Lochtülle (Ø 15 mm) füllen.
  9. Löffelbiskuits / Biskotten länglich auf das Backpapier dressieren (spritzen).
  10. Biskuit-Oberfläche mit etwas weissem Zucker bestreuen und sofort auf der untersten und zweitobersten Schiene in den Ofen schieben und 5 Minuten backen.
  11. Anschliessend einen Kochlöffel aus Holz zwischen Ofentür und Backofen klemmen, so dass die Feuchtigkeit während des Backens entweichen kann. Löffelbiskuits / Biskotten weitere 5 Minuten hellgolden fertig backen.
  12. Löffelbiskuits / Biskotten direkt auf dem Blech auskühlen lassen.

Tipps

  • Damit sich das Eiweiss perfekt aufschlagen lässt, darauf achten, dass die Schüssel und das Rührgerät sauber und fettfrei sind. Es darf zudem kein Eigelb ins Eiweiss gelangen.
  • Durch die Beigabe vom Maizena zum Eiweiss, flockt dieses nicht so schnell aus und wird richtig steif.
  • Falls die Masse beim Unterheben des Mehls zu glänzen beginnt, habt ihr sie zu stark bearbeitet. Dann wenn möglich mit dem Unterheben aufhören und bei Schritt 8 weitermachen.

Dafür brauchst du Löffelbiskuits / Biskotten


Ähnliche Rezepte


Rezept für selbst gemachte Löffelbiskuits / Biskotten.
Rezept für selbst gemachte Löffelbiskuits / Biskotten.

Du hast das Rezept bereits getestet? Dann bewerte es mit den 5 Sternchen hier:
recipe image
Rezept
Löffelbiskuits / Biskotten
Verfasserin
Veröffentlicht am
Aktive Zubereitungszeit
Wartezeiten
Zeit Total
Bisherige Bewertung
3.51star1star1star1stargray Based on 5 Review(s)


               



Gefällt dir der Beitrag oder hast du eine Frage dazu? Dann hinterlasse einen Kommentar.

Der Kommentar muss zur Spam-Vermeidung von Streusel freigegeben werden. Darum erscheint er hier nicht sofort nach der Eingabe.
Deine E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch weitergegeben.

17 − acht =


4 Kommentare

  • Eva schrieb am 18. November 2018:

    Diese Löffelbiskuits sind sehr gut! Habe sie für mein Geburtstags-Tiramisu gebacken und sie waren hervorragend, nicht so styroporartig wie die gekauften und auch wesentlich reichhaltiger. Wichtig ist, dass man die Eier wirklich gut schlägt und beim Unterheben der Zutaten aufpasst, dann entsteht beim Backen auch die richtige Konsistenz (sie gehen toll auf) und der feine Geschmack.
    Vielen Dank für dieses schöne Rezept 🙂
    Liebe Grüße, Eva

  • Nathalie Vietz schrieb am 29. März 2020:

    Ich hab heute das Rezept ptrobiert und wieder fiel mir auf das die Gesamt Zuckermenge nicht passte. In den Zutaten stehen 80g und in der Zubereitung Schritt 5 stehen noch mal 70g. Wie viel Zucker kommt also insgesamt da rein? Aber sonst, top Daumen hoch. Sehr sehr lecker, gut erklärt und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die gehen herrlich auf und die sind im Ofen schon ne Wucht.
    Warum müssen die sooooo lange abkühlen?
    Ich hab noch etwas Vanille dazu getan und die gibt den letzten Schliff.
    Das spritzen bedarf wirklich Übung aber die werden nicht so platt wie andere. Vielen Dank

    • Streusel schrieb am 30. März 2020:

      Hallo Nathalie

      Da hast du natürlich vollkommen Recht, ich habs soeben korrigiert.
      Es freut mich sehr, dass dir die Löffelbiskuits so gut gelungen sind – und ja, wenns um Selbst-Gebackenes geht, dauert das Warten manchmal schon etwas lange. 😉

      Liebe Grüsse
      Judith

  • Monika schrieb am 11. Mai 2020:

    Liebe Streusel
    Deine Löffelbisquits sind der absolute Hit. Ich konnte mit Hängen und Würgen eins für mich nehmen, danach war alles gleich weg.