EiscremeEiscreme und SorbetsRezepte    

Marmoriertes Blaubeer-Eis


13. August 2020
Tags:
Kategorien: EiscremeEiscreme und SorbetsRezepte

Dieses marmorierte Blaubeer-Eis sieht nicht nur hübsch aus, sondern bietet auch ein wunderbares Geschmackserlebnis. Denn während die beiden Eissorten im Mund zu Beginn einzeln herauszuschmecken sind, bilden sie einen tollen Kontrast zwischen mildem Milch-Eis und fruchtigem Blaubeer-Eis. Schnell vergeht dieser Moment jedoch und die beiden Sorten verschmelzen zu einem cremigen, harmonischen Eisgenuss.

Rezept für selbst gemachtes, marmoriertes Blaubeer-Eis.

Blaubeere, Heidelbeere oder Heubeere?

Kann dieses marmorierte Blaubeer-Eis auch mit Heidelbeeren anstelle Blaubeeren zubereitet werden? Na klar, denn zwischen Blaubeeren, Heidelbeeren und Heubeeren gibt es keinen Unterschied. Je nachdem in welcher Region man wohnt oder welchen Dialekt man spricht, werden die süsslichen blauen Beeren unterschiedlich genannt.

Schreibt doch in den Kommentaren wie ihr die kleinen Dinger nennt und erzählt aus welchem Gebiet der Begriff kommt. Ich bin neugierig.


Rezept-Überblick: Marmoriertes Blaubeer-Eis

Menge


Für: 5 Personen


Ergibt: 1100 ml


Haltbarkeit


Im Tiefkühlschrank (–18 bis –20°C):
4 Monate (gut verpackt)


Zubereitungszeit


Aktive Zubereitungszeit: 00H30M


Wartezeit: 02H00M


Zeit Total: 02H30M



Zutaten

Eismasse

  • 480 g Vollmilch (3,5% Milchfett)
  • 105 g Zucker
  • 4 g Johannisbrotkernmehl
  • 70 g Vollrahm (Sahne, 35% Milchfett)
  • 65 g Créme fraîche (Saure Sahne, 35% Milchfett)
  • 200 g Blaubeeren
  • 30 g Zucker
  • 15 g Zitronensaft
  • 15 g Wasser


Zubereitung

  1. Vollmilch, Zucker sowie Johannisbrotkernmehl in einen Kochtopf abwägen und unter Rühren auf 82°C erhitzen (das ist ungefähr kurz vor dem Siedepunkt).
  2. Flüssige Eismasse in ein sauberes Glas- oder Chromstahlgefäss umfüllen und kurz mit dem Pürierstab durchmischen.
  3. Vollrahm sowie Créme fraîche dazugeben, nochmals mit dem Pürierstab durchmischen, zudecken (mit einem Deckel oder Klarsichtfolie) und 1 bis 12 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen.
  4. Blaubeeren, Zucker, Zitronensaft und Wasser in einen Kochtopf abwägen und kurz aufkochen, bis die Blaubeeren platzen. Zwei Minuten weiterköcheln, anschliessend mit dem Pürierstab pürieren. Mischung in eine kleine Schüssel geben, mit Klarsichtfolie zudecken und kühl stellen.
  5. Nach 1 bis 12 Stunden 80 g der flüssigen Milch-Eismasse mit dem Blaubeer-Mus vermischen und erneut kühl stellen.
  6. Restliche Milch-Eismasse ins Gefäss der Eismaschine geben und unter Rühren (diese Arbeit übernimmt die Eismaschine) gefrieren lassen. Mit meiner Eismaschine dauert das ca. 45 bis 60 Minuten – einfach solange, bis die Maschine von alleine ausschaltet, weil das Eis fest genug ist.
  7. Milch-Eis in ein tiefkühltaugliches, vorgekühltes Behältnis (z.B. Keramik- oder Glasschale) geben, zudecken und in den Tiefkühler stellen.
  8. Blaubeer-Eismasse ins Gefäss der Eismaschine geben und unter Rühren (diese Arbeit übernimmt die Eismaschine) gefrieren lassen.
  9. Blaubeer-Eis gleichmässig auf dem Milch-Eis verteilen, mit einem Esslöffel die beiden Eissorten behutsam marmorieren und alles zusammen nochmals 1 bis 4 Stunden weiter gefrieren lassen (dann hat es für mich die beste Konsistenz).

Tipps

  • Die optimale Lager-Temperatur von Eiscreme liegt bei ca. -20 bis -18°C.
  • Die optimale Genuss-Temperatur von Eiscreme liegt bei ca. -15 bis -10°C.
  • Wer keine Eismaschine hat, stellt die Eismasse nach dem Abkühlen im Kühlschrank ins Tiefkühlfach und rührt sie alle 30 Minuten kurz aber kräftig durch, bis sie gefroren ist.
  • Das Erwärmen der Eismasse auf 82°C dient dazu, einen grossen Teil der Bakterien abzutöten und dem Johannisbrotkernmehl die optimalen Voraussetzungen zum Binden der Masse zu geben.

Ähnliche Rezepte


Rezept für selbst gemachtes, marmoriertes Blaubeer-Eis.
Rezept für selbst gemachtes, marmoriertes Blaubeer-Eis.

Du hast das Rezept bereits getestet? Dann bewerte es mit den 5 Sternchen hier:
recipe image
Rezept
Marmoriertes Blaubeer-Eis
Verfasserin
Veröffentlicht am
Aktive Zubereitungszeit
Wartezeiten
Zeit Total


               



Gefällt dir der Beitrag oder hast du eine Frage dazu? Dann hinterlasse einen Kommentar.

Der Kommentar muss zur Spam-Vermeidung von Streusel freigegeben werden. Darum erscheint er hier nicht sofort nach der Eingabe.
Deine E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch weitergegeben.

4 × fünf =


0 Kommentare