BackzutatenHalbfabrikateRezepte    

Pistazienkrokant


1. Mai 2016

Kategorien: BackzutatenHalbfabrikateRezepte

Ähnlich wie die Krokantstreusel aus Haselnüssen eignet sich dieser Pistazienkrokant super zum Dekorieren von Kuchen oder Torten, zum Verknuspern von Eiscreme oder im Frühstücksmüsli.

 

Gestern wollte ich für meine Mutter eine Erdbeertorte backen. Sie liebt Vanillecreme-Torten über alles und ich wollte ihr eine Freude machen. Zum Rot der Erdbeeren brauchte ich einen knalligen Kontrast (ich weiss nicht so genau was mich daüberkam, aber ich wollte es einfach). Also nahm ich für meine Krokant-Streusel, anstelle von Mandeln, Pistazien.

 

Pistazienkrokant

 


 

Benötigte Zutaten

 

  • 125 g Pistazien, geschält, ungesalzen
  • 150 g Zucker
  • 75 g Wasser

 


 

Und so gelingt die Zubereitung vom Pistazienkrokant

 

  1. Die Pistazien für die Krokantstreusel schälen und grob mit dem Nudelholz oder einem Hammer zerkleinern. Dazu die Pistazien am besten in einen Plastikbeutel füllen, damit sie nicht in der ganzen Küche verteilt werden.
  2. Jetzt den Zucker und das Wasser zusammen aufkochen und während ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis sich die Mischung caramelbraun verfärbt.
  3. Caramel sofort vom Herd nehmen, die Pistazien dazu geben, alles ordentlich und schnell mischen und auf einem vorher bereitgestellten Backpapier flach ausstreichen.
  4. Die Krokant-Mischung abkühlen lassen (ca. 10 Minuten).
  5. Die abgekühlte Mischung wieder in einem Plastikbeutel mit dem Nudelholz oder dem Hammer auf die gewünschte Streuselgrösse zerkleinern.

 

Pistazienkrokant

 


 

Gleich ausprobieren:

» Erdbeertorte wie vom Bäcker



               



Gefällt dir der Beitrag oder hast du eine Frage dazu? Dann hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendig auszufüllende Felder sind mit * markiert.

drei × 5 =


0 Kommentare