Schinkengipfeli


29. Dezember 2022
Tags:
Kategorien: Backen mit StreuselRezepteSalzigesSnacks und Apérogebäck

Die Füllung dieser Schinkengipfeli enthält kein Ei, dafür ganz viel Schinken, etwas Käse, Crème fraîche und Petersilie. Zubereitet habe ich das Rezept zusammen mit dem Comedian und «Fürst of Pop» Moritz Schädler. Wie er sich bei der Zubereitung angestellt hat und ob ihm die selbst gemachten Schinkengipfeli geschmeckt haben, erfährst du im Video weiter unten.

Rezept für selbst gemachte Schinkengipfeli.

Das erste Schinkengipfeli, in das ich jemals gebissen hatte, war ein Fixfertig-Schinkengipfeli aus dem Tiefkühlregal. Und damit bin ich vermutlich nicht die einzige. Darum gehört für mich in ein selbst gemachtes Schinkengipfeli kein Ei – so wie es in vielen Rezepten empfohlen wird. Um die Schinkenmasse trotzdem optimal binden zu können, sodass das Formen der kleinen Gipfeli möglichst problemlos gelingt, greife ich also zu einem anderen, aber simplen Trick: Ein Teil des Schinkens wird ganz einfach püriert.

Moritz Schädler

Falls du mehr von meinem Gast Moritz Schädler hören oder sehen möchtest, dann folge ihm auf Social Media und/oder besuche einen seiner Live-Auftritte (hier: moreeats.li oder hier: comedy.li) – es lohnt sich.


Rezept-Überblick: Schinkengipfeli

Menge


Für: 6 Personen


Ergibt: 28 Stück

Stückgrösse: 9×3 cm (L×B)

Stückgewicht: 20 g


Haltbarkeit


Im Tiefkühlschrank (–18 bis –20°C):
3 Monate (ungebacken, luftdicht verpackt)


Zubereitungszeit


Aktive Zubereitungszeit: 00H50M


Wartezeit: 00H35M


Zeit Total: 01H25M


Die Zubereitungsdauer für etwaige Teilrezepte (z.B. separat verlinktes Teig-Rezept) ist nicht in die hier angegebene Zubereitungszeit eingerechnet.

Backen


Ofentemperatur: 190°C


Betriebsart: Umluft


Position: Zweitunterste Schiene


Backdauer: 00H20M


Backform: Backblech (L×B×H: 43×34×2.2 cm)


Ofentemperatur und Backdauer können je nach Backofen leicht abweichen.


Das Video zum Rezept


Zutaten

Teig

Füllung

  • 170 g Schinken, gewürfelt
  • 40 g Créme fraîche (Saure Sahne, 35% Milchfett)
  • 45 g Gruyère, gerieben
  • 6 g Petersilie, frisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika geräuchert, gemahlen

Eierstreiche

  • 15 g Eigelb
  • 10 g Vollmilch (3,5% Milchfett)

Dekoration

  • Sesam
  • Mohnsamen

Zubereitung

  1. Den Blitz-Blätterteig nach dem Grundrezept zubereiten (550 g entspricht der Hälfte der Rezeptmenge. Ich empfehle jedoch die ganze Rezeptmenge zuzubereiten und die andere Hälfte anderweitig zu verwenden).
  2. Für die Füllung 70 g gewürfelten Schinken und die Créme fraîche mit dem Stabmixer pürieren.
  3. Das Schinkenpüree mit den restlichen 100 g Schinken, dem Gruyère, und der kleingeschnittenen Petersilie vermischen.
  4. Die Füllung mit Salz, Pfeffer und etwas geräuchertem Paprika abschmecken, zudecken und im Kühlschrank zur Seite stellen.
  5. Den Blätterteig 2 mm dünn rechteckig ausrollen (L×B: 60×25 cm) und in Dreiecke (B×H: 8×12 cm) schneiden (ergibt 28 Stk.).
  6. Bei den Teigdreiecken an der 8-cm-Seite mittig einen etwa 1 cm tiefen Schnitt anbringen.
  7. Die Füllung als längliche Rolle parallel zur 8-cm-Seite auf das Teigstück geben (ca. 9 g pro Stück).
  8. Die Teiglinge aufrollen, sodass die Spitze den Abschluss bildet.
  9. Die Spitze jeweils mit dem Teigling zusammenkneifen, damit sie sich beim Backen nicht löst.
  10. Die Teiglinge mit dem Teigschluss nach unten dicht an dicht aneinandergereiht auf die bemehlte Arbeitsfläche setzen. Die Oberfläche durch sanftes Klopfen mit der flachen Hand geradedrücken, damit die Teiglinge einen beinahe rechteckigen Querschnitt erhalten.
  11. Die Oberfläche der Teiglinge mit Wasser bestreichen, mit wenig Sesam und Mohn bestreuen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Die Teiglinge zugedeckt etwa 15 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  12. Den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.
  13. Das Blech auf der zweituntersten Schiene in den heissen Ofen einschieben und die Teiglinge 20 Minuten backen.

Tipps

  • Der 1 cm tiefe Schnitt an der 8-cm-Seite bewirkt, dass sich die Schinkengipfeli besser formen lassen.


Rezept für selbst gemachte Schinkengipfeli.
Rezept für selbst gemachte Schinkengipfeli.

Du hast das Rezept bereits getestet? Dann bewerte es mit den 5 Sternchen hier:
recipe image
Rezept
Schinkengipfeli
Verfasserin
Veröffentlicht am
Aktive Zubereitungszeit
Wartezeiten
Zeit Total
Bisherige Bewertung
0graygraygraygraygray Based on 1 Review(s)

               

Gefällt dir der Beitrag oder hast du eine Frage dazu? Dann hinterlasse einen Kommentar.

Der Kommentar muss zur Spam-Vermeidung von Streusel freigegeben werden. Darum erscheint er hier nicht sofort nach der Eingabe.
Deine E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch weitergegeben.


2 Kommentare

  • Ruth Stünzi schrieb am 6. Januar 2023:

    Guten Abend Frau Erdin
    Ich werde diese Schinkengipfeli ausprobieren und bin gespannt wie sie schmecken.
    Kompliment für ihre beiden Bücher, mache gerne Brot aus diesem Buch und gelingt.
    Apfeltaschen habe ich mal probiert, sind nicht schön geworden, vielleicht war der Teig zu warm, hatte ihn aber im Kühlschrank, dann war er zu hart, vielleicht gelingen sie besser beim zweiten mal.
    Alles Gute
    Ruth Stünzi

  • Petra schrieb am 19. Januar 2023:

    Die Schinkengipfeli sind sehr lecker. Vielen Dank für die wunderbare Anleitung und das witzige Video. Deine Rezepte sind einfach absolut gelingsicher. Danke.