PralinenRezepte    

Schokoladen Osterhasen (ohne Profi-Giessform)


24. März 2017
Tags:
Kategorien: PralinenRezepte

Schokoladen Osterhasen kann man imfall auch selber machen. Muss man zwar nicht, doch für die 0,001% der Gerne-in-der-Küche-rumwerkel-Menschen, die verrückt genug sind, so viel Zeit und Geduld aufzuwenden, zeige ich hier, wie es funktioniert.

 

Schokoladen Osterhasen selbermachen, ohne Profi-Giessform

 

Ich gebe zu, es ist ein langer Weg, bis dich die knackigen Schokoladen Osterhasen endlich so süss von der Tischplatte her anschauen und du den letzten, schokoladenverschmierten Löffel wieder abgewaschen und in der Besteck-Schublade verräumt hast. Aber manchmal drückt die leicht irre Seite in uns einfach durch und man steht am Morgen auf und möchte gerne Schokoladen Osterhasen machen.

 

Zur Beruhigung: Man kann die Osterhasen auch über zwei oder drei Tage verteilt herstellen. Dann hält sich die Freude und Energie auch bis ganz zum Schluss.

 

Ich habe die Hasen mit dunkler Couverture hergestellt, da mein Freund halt einfach dunkle Schokolade liebt. Selbstverständlich lassen sie sich aber auch mit Milch-Couverture oder weisser Couverture herstellen. Dabei müsst ihr einfach die korrekten Temperaturen beim Temperieren beachten. Sonst bleibt alles gleich.

 


 

Benötigte Zutaten

für ca. 5 Stück

 

Osterhasen-Grundform

 

Fertigstellung

  • 260 g Marzipan
  • rote Lebensmittelfarbe
  • 50 g weisse Schokolade oder Couverture
  • ca. 20 g dunkle Couverture

 


 

So gelingt die Zubereitung der Schokoladen Osterhasen

 

Osterhasen-Grundform

  1. Ca. 5 Frühstücks-Schälchen oder Kaffee-Tassen mit Frischhaltefolie auskleiden. Bei der Wahl der Schälchen sollte darauf geachtet werden, dass sich die Form nach oben hin nicht wieder schliesst (verschmälert), da sich sonst der Schokoladen-Körper nicht herauslösen lässt. Die von mir verwendeten Schälchen hatten einen Durchmesser von ca. 8–12 cm (ich habe verschiedene Grössen verwendet). Die Frischhaltefolie soll so gut als möglich glatt, in einem Stück und direkt an die Innenwände der Formen angehaftet werden.
  2. 300 g Couverture (kleingehackt oder bereits als Couverture-Drops gekauft) in eine Schüssel abwägen und auf ihren Schmelzpunkt temperieren. Eine Anleitung dazu findet ihr hier in diesem Beitrag von mir. Das Erreichen der korrekten Temperatur ist für die Schokoladen Osterhasen wichtig, da sich sonst, beim Abkühlen der Couverture, die Kakaobutter herauslöst und einen feinen weissen Schleier auf der Oberfläche unserer Häschen hinterlässt. Schmecken tun sie zwar immer noch gleich gut, sie sehen dann einfach nicht mehr sooo hübsch aus. Den perfekten Glanz erreicht man bei dunkler Couverture nur mit einer Temperatur von 30–33 °C, bei Milch-Couverture mit einer Temperatur von 30–32 °C und bei weisser Couverture bei 30–31 °C.
  3. Nach dem Temperieren der Couverture, können die folierten Schälchen damit ausgestrichen werden. Dazu die Couverture dünn aber deckend mit einem Pinsel auf die Frischhaltefolie auftragen (arbeitet hier zügig aber trotzdem präzise). Während diesem Arbeitsschritt, lässt ihr die Schüssel mit der Couverture am besten im 30 °C warmen Wasserbad stehen, damit sich die Couverture-Temperatur nicht allzu sehr abkühlt (Achtung aber, dass keine Wasserspritzer in die Couverture-Schüssel gelangen, sonst gibts Klümpchen). Sind alle Schälchen ausgestrichen, lässt ihr sie ca. 10 Minuten bei Zimmertemperatur (ca. 20 °C) aushärten.
  4. Anschliessend eine zweite Schicht Couverture auftragen und erneut ca. 10 Minuten aushärten lassen.
  5. Nun eine letzte Schicht auftragen und das Ganze für etwa 30 Minuten komplett aushärten (Bild 1). Dann könnt ihr die Osterhasen-Grundformen vorsichtig aus den Schälchen lösen und die Frischhaltefolie entfernen.
  6. Jetzt wird die zweite Portion Couverture temperiert (200 g) und damit die Fellstruktur auf die Oberfläche der Osterhasen-Grundformen getupft. Dazu wieder den Pinsel verwenden und auch gleich allfällige Unregelmässigkeiten ausbessern. Damit die Fellstruktur richtig schön wird, «bemalt» ihr den Körper eines Schokoladen Osterhasen, lässt die Schokolade leicht anziehen (fester werden) und dann tupft ihr mit dem Pinsel nochmals drüber.
  7. Sind alle Osterhasen-Grundformen fertig, könnt ihr mit der restlichen Schokolade die Hasenohren formen (Bild 2). Dazu ein Speise-Messer mit der scharfen Seite (nicht mit der Griff-Seite) in die Schokolade tunken und mit der flachen Seite auf eine mit Frischhaltefolie belegte Fläche drücken. So entsteht automatisch die Form für die Hasenohren, die anschliessend bei Zimmertemperatur für ca. 10 Minuten ausgehärtet werden können.

 

Bild 1

Schokoladen Osterhasen selbermachen, ohne Profi-Giessform

 

Bild 2

Schokoladen Osterhasen selbermachen, ohne Profi-Giessform

 

 

Fertigstellung

  1. Aus ungefärbtem Marzipan fünf runde Hasen-Schwänzchen formen und leicht flach drücken (so lassen sie sich nachher besser festkleben). Aus dem ungefärbten Marzipan auch gleich die Schnäuzchen formen.
  2. Den restlichen Marzipan rosa einfärben (mit gaaanz wenig roter Lebensmittelfarbe) und daraus die Näschen formen. Die Näschen und Schnäuzchen am Besten solange sie noch frisch sind, mit etwas Wasser zusammenkleben.
  3. Nun müssen ein paar Dinge vorbereitet werden: Um später die Ohren anzukleben, brauchen wir Stützen (Bild 3). Ich habe meine aus zwei Gläsern, einem Abstandsstäbchen fürs Teigausrollen und etwas Klebeband gemacht (seid kreativ und guckt mal, was eure Schränke hergeben). Je nachdem wie lange euer Querstab ist (es müssen alle Osterhasen-Grundformen nebeneinander aufgereiht Platz finden), benötigt ihr eine oder zwei oder drei Stützen. Ausserdem müssen, für das Aufmalen der Augen und das Festkleben der Ohren, Schwänzchen und Näschen, ca. zwei Papier-Cornets (kleine Spritztüten aus Papier) vorbereitet werden. Die Anleitung dazu findet ihr hier in diesem Beitrag von mir.
  4. Ist alles vorbereitet, muss die weisse Couverture (oder Schokolade) auf eine Temperatur von 30–31 °C temperiert werden.
  5. Währenddessen wird im Ofen ein Backblech auf ca. 100 °C erwärmt.
  6. Sobald die optimale Temperatur der Schokolade erreicht ist, kann die Hälfte davon in das erste Dressier-Cornet abgefüllt werden.
  7. Jetzt gehts ans Eingemachte: Die Osterhasen-Grundformen werden mittig unter den Stützen platziert und das warme Blech aus dem Ofen genommen.
  8. Nun die Hasenohren an der Kante, wo sie schliesslich an der Osterhasen-Grundform befestig werden, ganz sanft und kurz aufs warme Blech drücken (damit die Schokolade etwas weich wird und die Kante geglättet wird). Dann beide Ohren auf der Grundform platzieren und an der Stütze anlehnen (Bild 4).
  9. Nun mit dem, mit weisser Schokolade gefüllten, Dressier-Cornet kleine Härchen rings um die Ohren aufdressieren. Das müssen wir tun, damit die Ohren gut befestig werden und später nicht abfallen. Seid also grosszügig mit der weissen Schokolade. Sobald alle Hasen ihre Ohren haben, muss die weisse Schokolade aushärten (ca. 10–15 Minuten).
  10. Halten die Ohren der Schokoladen Osterhasen ohne den Ständer, kann die zweite Portion weisse Schokolade ins zweite Dressier-Cornet abgefüllt und damit die Augen und die Brauen aufgemalt werden.
  11. Sind die Gesichter fertig, werden noch die Schnäuzchen mit Näschen und die Schwänzchen mit Hilfe der weissen Schokolade angeklebt.
  12. Wer mag, kann nochmals etwas dunkle Schokolade temperieren und die dunklen Punkte auf den Augen auftragen. Und das wars dann.

 

Bild 3

Schokoladen Osterhasen selbermachen, ohne Profi-Giessform

 

Bild 4

Schokoladen Osterhasen selbermachen, ohne Profi-Giessform

 


 

Schokoladen Osterhasen selbermachen, ohne Profi-Giessform

 

Schokoladen Osterhasen selbermachen, ohne Profi-Giessform

 


 

Übersicht
recipe image
Rezept
Schokoladen Osterhasen
Rezept von
Veröffentlicht am
Aktives Zubereiten
Passives Zubereiten
Zubereitungszeit total
Bisherige Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)
Findest du gut? Dann teile es:




Gefällt dir der Beitrag oder hast du eine Frage dazu? Dann hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendig auszufüllende Felder sind mit * markiert.


2 Kommentare

  • Sandra schrieb am 24. April 2017:

    Gueten Morgen☀️

    Sehr schönes Rezept und die Osterhasen sind super angekommen
    Kleiner Tipp: Ich habe die Formen zuerst mit Backspray eingefettet und dann erst die Klarsichtfolie hinein gemacht. Dann könnt ihr die Schokolade nach dem Trocknen super leicht aus der Form lösen…

    Allen eine wunderschöne Woche
    Sandra

    • Streusel schrieb am 24. April 2017:

      Hallo Sandra

      Vielen Dank für deinen Tipp und dass du ihn mit uns teilst. Das werde ich beim nächsten Mal bestimmt ausprobieren.
      Auch dir noch eine tolle Woche.

      Liebe Grüsse
      Judith