Kuchen und KüchleinRezepteSüsses    

Twinkies Streusel-Style


17. Dezember 2023
Tags:
Kategorien: Kuchen und KüchleinRezepteSüsses

Twinkies sind längliche Biskuit-Küchlein, die mit einer weissen Creme gefüllt sind. Sie kommen ursprünglich aus Amerika und haben dort schon lange Kult-Status erreicht. Der Geschmack dieser industriell hergestellten, einzeln in Plastikfolie verpackten Küchlein ist einfach zu definieren: künstliches Vanillearoma. Zeit also, für ein anständiges Twinkie-Rezept. Aus natürlichen Zutaten.

Rezept für selbst gemachte Twinkies.

Original Twinkies nachzubacken ist gar nicht mal so einfach. Das wurde mir beim ersten Bissen ins extra online bestellte Küchlein klar. Das goldene Biskuit schmeckt süss, klebrig und sehr stark nach künstlichem Vanillearoma. Gemäss Online-Beschrieb soll es sich bei der weissen, zart-fluffigen Creme im Innern der Twinkies um Vanillefüllung handeln. Mich erinnert sie jedoch eher an eine Marshmallow-Creme. Des weiteren enthält das ikonische Gebäck 16 Zutaten – zwei davon können sich gemäss Packungshinweis nachteilig auf die Aktivität und das Verhalten von Kindern auswirken. Klingt lecker? Nicht wirklich.

Darum schmecken meine Twinkies auch nicht ganz wie die Originalen. Aber trotzdem oder vielleicht gerade deswegen gut.


Rezept-Überblick: Twinkies

Menge


Für: 8 Personen


Ergibt: 8 Stück

Stückgrösse: 9×6×3.5 cm (L×B)


Haltbarkeit


Im Kühlschrank (1 bis 5°C):
2 Tage (gut verpackt)


Zubereitungszeit


Aktive Zubereitungszeit: 00H40M


Wartezeit: 00H41M


Zeit Total: 01H21M


Die Zubereitungsdauer für etwaige Teilrezepte (z.B. separat verlinktes Teig-Rezept) ist nicht in die hier angegebene Zubereitungszeit eingerechnet.

Backen


Ofentemperatur: 200°C


Betriebsart: Ober- und Unterhitze


Position: Unterste Schiene


Backdauer: 00H11M


Backform: Brotbackstein

Backform: Mini-Cake-Backform (L×B×H: 8 Vertiefungen à 9×6×3.5 cm)


Ofentemperatur und Backdauer können je nach Backofen leicht abweichen.


Das Video zum Rezept


Zutaten

Füllung

  • 30 g Eiweiss
  • 45 g Zucker
  • 100 g Mascarpone
  • 0.5 Stk. Vanilleschote

Kuchenteig

Anstreiche

  • 30 g Butter
  • 7 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Für die Füllung einen Topf mit Wasser erhitzen (Wassertemperatur ca. 55–65°C).
  2. Das Eiweiss mit dem Zucker in eine Schüssel abwägen und über dem Wasserbad unter ständigem Rühren so lange rühren, bis der Zucker aufgelöst ist(ca. 60°C). Testen lässt sich das so: Zwischen Zeigefinger und Daumen etwas Eiweiss-Zucker-Mischung verreiben. Fühlt man die Zuckerkristalle noch, muss weiter gerührt werden.
  3. Sobald alle Zuckerkristalle aufgelöst sind, die Eiweiss-Mischung steif schlagen.
  4. Den Mascarpone kurz mit den Samen einer halben Vanilleschote glatt rühren, dann behutsam, nach und nach den Eischnee unterheben.
  5. Die Masse in einen Dressiersack (Spritzbeutel) mit einer Lochtülle (ca. ø 7 mm) füllen und in den Kühlschrank legen.
  6. Für die Küchlein den Gitterrost auf der untersten Schiene des Backofens einschieben und den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  7. Eine Mini-Cake-Backform (L×B×H: 8 Vertiefungen à 9×6×3.5 cm) mit Butter einfetten und bereitstellen.
  8. Einen Topf mit Wasser erhitzen (Wassertemperatur ca. 50°C).
  9. Die Eier mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Whiskey in eine Schüssel abwägen und über dem Wasserbad unter ständigem Rühren so lange rühren, bis der Zucker aufgelöst ist (ca. 45°C).
  10. Sobald alle Zuckerkristalle aufgelöst sind, die Eier-Mischung schaumig und hell rühren.
  11. Das Weissmehl mit dem Backpulver mischen und behutsam, nach und nach (zwei Durchgänge) unter die Eier-Mischung heben.
  12. Die Butter anschliessend ebenfalls behutsam, nach und nach (zwei Durchgänge) unter die Eier-Mischung heben.
  13. Die Masse in die vorbereitete Backform verteilen, in den Backofen schieben und 11 Minuten backen.
  14. Kurz vor Ende der Backzeit die Butter für die Anstreiche in einer Pfanne schmelzen, den Puderzucker unterrühren und bereitstellen.
  15. Direkt dem Backen die Küchlein mit einer Gabel aus der Form heben und auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter stürzen.
  16. Die Küchlein sogleich mit der Buttermischung rundum bestreichen und dann zugedeckt (z.B. mit einer Tortenglocke) auskühlen lassen.
  17. Die Küchlein kurz vor dem Servieren horizontal halbieren, die obere Hälfte einmal längs halbieren.
  18. Einen gut 1 cm breiten Streifen Füllung pro Küchlein längs auf die unteren Hälfte aufspritzen, dann die oberen Kuchenhälften daran angelehnt aufsetzen. Den oben mittig entstandenen Spalt mit der Füllung auffüllen und diese glattstreichen.

Tipps

  • Die Küchlein schmecken am authentischsten, wenn Füllung und Küchlein bis zum Essen separat aufbewahrt werden. D.h. die Füllung im Kühlschrank und die Küchlein in der Kuchenbox. Fertig gefüllt müssen sie im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Konsistenz der Küchlein wird dadurch anders als das Original, der Geschmack ist aber trotzdem gut.

Mini-Cake-Backform für 8 Mini-Cakes

Das passende Produkt zu diesem Rezept.



Rezept für selbst gemachte Twinkies.
Rezept für selbst gemachte Twinkies.

Du hast das Rezept bereits getestet? Dann bewerte es mit den 5 Sternchen hier:
Rezept
Twinkies Streusel-Style
Verfasserin
Veröffentlicht am
Aktive Zubereitungszeit
Wartezeiten
Zeit Total

               

Gefällt dir der Beitrag oder hast du eine Frage dazu? Dann hinterlasse einen Kommentar.

Der Kommentar muss zur Spam-Vermeidung von Streusel freigegeben werden. Darum erscheint er hier nicht sofort nach der Eingabe.
Deine E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch weitergegeben.


0 Kommentare