Tipps und TricksZutaten-Lexikon    

Was ist Couverture / Kuvertüre?


8. Februar 2019
Tags:
Kategorien: Tipps und TricksZutaten-Lexikon

Für Pralinen, Torten oder andere Desserts wird oftmals Couverture / Kuvertüre verwendet. Doch was ist Couverture / Kuvertüre eigentlich und wo liegt der Unterschied zu herkömmlicher Schokolade? Die Antwort gibts hier.

Was ist Couverture / Kuvertüre / Couverture-Drops?

:: DIESER BERICHT ENTHÄLT WERBUNG UND / ODER AFFILIATE-LINKS ::


Was ist Couverture / Kuvertüre?

Couverture / Kuvertüre ist eine etwas edlere Schokoladensorte. Nimmt man ein Stückchen davon in den Mund und lässt es sich auf der Zunge zergehen, fühlt es sich cremiger und weicher an als normale Schokolade. Der Grund dafür ist der leicht höhere Anteil an Kakaobutter, der besonders beim Überziehen von Pralinen oder beim Giessen von Schokoladen-Osterhasen eine entscheidende Rolle spielt. Denn je höher der Kakaobutter-Anteil ist, desto dünnflüssiger wird die Schokolade im gewärmten Zustand und desto besser lässt sie sich verarbeiten.

Merkmale

  • Inhaltsstoffe: Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, (Milchpulver)
  • Fettgehalt: 31–40% (je nach Verwendungszweck und Sorte)
  • Verwendungszweck: für Cremen sowie Ganachen, zum Überziehen von Kuchen, Torten und Pralinen oder zum Giessen von Osterhasen
  • Vorteile gegenüber herkömmlicher Schokolade: cremiger, geschmackvoller, hochwertigere Qualität (Herstellung und Inhaltsstoffe)

Warum bildet sich bei Schokolade ein grauer Schleier auf der Oberfläche?

Der wesentliche Grund weshalb sich Schokolade schmelzen lässt, ist die darin enthaltene Kakaobutter. Im festen Zustand ist diese weisslich und im flüssigen Zustand beinah durchsichtig. Erwärmt man die Schokolade über den Schmelzpunkt der Kakaobutter, wird diese flüssig und setzt sich als Fettschicht über den restlichen, schwereren Schokoladen-Bestandteilen ab. Kühlt die Mischung wieder ab und erstarrt, bleibt die Kakaobutter als weisslich-grauer Schleier auf der Oberfläche der Schokolade zurück.

Um das zu vermeiden, muss die Schokolade (oder eben die Couverture / Kuvertüre) auf ihre exakte Verarbeitungstemperatur temperiert werden. Wie das genau geht, zeige ich in diesem Beitrag zum Temperieren von Couverture / Kuvertüre.


Wo kann ich Couverture / Kuvertüre kaufen?

Die zartschmelzende Süssigkeit gibts mittlerweile in jedem grösseren Supermarkt. Meist ist sie aber nicht bei der Tafelschokolade, sondern bei den Back-Zutaten zu finden. Noch bequemer bestellt ihr eure Couverture hier im Onlineshop von miniSchoggi – der Vorteil: die hier angebotene Couverture lässt sich sehr gut temperieren (ist nämlich nicht bei allen Marken der Fall) und ihr habt sie innert weniger Klicks bestellt und bei euch im Briefkasten. Zudem unterstützt ihr mit eurer Bestellung nicht nur ein junges und liebevoll geführtes Unternehmen (miniSchoggi), sondern mit eurer Bestellung über meinen Link, bekomme ich auch einen kleinen Teil des Kaufbetrages als Provision (ihr bezahlt deshalb aber nicht mehr – keine Sorge).

Es gibt sie am Block (sieht dann ähnlich aus wie normale Schokolade) oder als Drops (einzelne tropfenförmige Stückchen). Welche Form ihr wählt, spielt keine Rolle.


Übersicht
Was ist Couverture?
Beitrag
Was ist Couverture?
Beschreibung
Was ist Couverture / Kuvertüre und worin besteht der Unterschied zu normaler Schokolade? Tipps von einer Bäckerin / Konditorin.
Autor


               



Gefällt dir der Beitrag oder hast du eine Frage dazu? Dann hinterlasse einen Kommentar.

Der Kommentar muss zur Spam-Vermeidung von Streusel freigegeben werden. Darum erscheint er hier nicht sofort nach der Eingabe.
Deine E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch weitergegeben.

13 − 3 =


0 Kommentare