Eiscreme und SorbetsRezepteSorbets    

Zwetschgensorbet


30. August 2021
Tags:
Kategorien: Eiscreme und SorbetsRezepteSorbets

Sommer küsst Herbst: Mit diesem Zwetschgensorbet wird das Beste aus zwei Jahreszeiten vereint – sommerliches Sorbet und herbstliche Früchtchen. Die Eismasse ist in 20 Minuten gemacht und das fertige Sorbet hält sich im Tiefkühler gute 4 Monate (und lässt sich auch dann noch prima portionieren).

Rezept für selbst gemachtes Zwetschgensorbet.

Suchst du ein leichtes herbstliches Dessert, das auch nach einem eher üppigen Essen noch Platz im Bäuchlein findet? Ja? Dann bist du mit diesem Zwetschgensorbet bestens bedient. Es lässt sich prima im Voraus zubereiten und schmeckt (für die Erwachsenen) mit einem Schuss «Vieille Prune» serviert, gleich nochmals ein bisschen edler.


Rezept-Überblick: Zwetschgensorbet

Menge


Für: 4–5 Personen


Ergibt: 1 l


Haltbarkeit


Im Tiefkühlschrank (–18 bis –20°C):
4 Monate (gut verpackt)


Zubereitungszeit


Aktive Zubereitungszeit: 00H20M


Wartezeit: 02H00M


Zeit Total: 02H20M



Zutaten

Eismasse

  • 350 g Zwetschgen, gerüstet
  • 10 g Zitronensaft, frisch gepresst
  • 220 g Wasser
  • 170 g Zucker
  • 2 g Johannisbrotkernmehl

Zubereitung

  1. Die Zwetschgen waschen, rüsten (Endgewicht gerüstet: 350 g), halbieren und mit den restlichen Zutaten in einen Kochtopf geben.
  2. Die Mischung unter Rühren kurz aufkochen.
  3. Die Mischung fein pürieren und in ein sauberes Glas- oder Chromstahlgefäss umfüllen.
  4. Die flüssige Eismasse zudecken (mit einem Deckel oder Klarsichtfolie) und 1 bis 12 Stunden im Kühlschrank abkühlen und ziehen lassen.
  5. Variante 1, ohne Eismaschine: Die flüssige Eismasse ins Tiefkühlfach stellen und alle 30 Minuten kurz aber kräftig durchrühren, bis sie gefroren ist.
  6. Variante 2, mit Eismaschine: Die flüssige Eismasse ins Gefäss der Eismaschine geben und unter Rühren (diese Arbeit übernimmt die Eismaschine) gefrieren lassen. Mit meiner Eismaschine dauert das ca. 45 bis 60 Minuten – einfach solange, bis die Maschine von alleine ausschaltet, weil das Eis fest genug ist.
  7. Das Zwetschgensorbet sofort geniessen oder in ein tiefkühltaugliches, vorgekühltes Behältnis geben, zudecken und im Tiefkühler nochmals 2 bis 4 Stunden weiter gefrieren lassen (dann hat es für mich die beste Konsistenz).

Tipps

  • Die optimale Lager-Temperatur von Sorbet liegt bei ca. -20 bis -18°C.
  • Die optimale Genuss-Temperatur von Sorbet liegt bei ca. -15 bis -10°C.
  • Ist das Zwetschgensorbet schon länger im Tiefkühler und die Konsistenz darum etwas fester, kann es vor dem Servieren ca. 5 Minuten bei Raumtemperatur stehen gelassen werden, damit es sich wieder gut portionieren lässt.
  • Für das Zwetschgensorbet können auch tiefgekühlte Zwetschgen verwendet werden. Die tiefgekühlten Zwetschgen dann einfach mit den restlichen Zutaten in den Kochtopf geben, aber anstelle von kühlem Wasser, heisses Wasser verwenden.


Rezept für selbst gemachtes Zwetschgensorbet.
Rezept für selbst gemachtes Zwetschgensorbet.

Du hast das Rezept bereits getestet? Dann bewerte es mit den 5 Sternchen hier:
recipe image
Rezept
Zwetschgensorbet
Verfasserin
Veröffentlicht am
Aktive Zubereitungszeit
Wartezeiten
Zeit Total
Bisherige Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)


               



Gefällt dir der Beitrag oder hast du eine Frage dazu? Dann hinterlasse einen Kommentar.

Der Kommentar muss zur Spam-Vermeidung von Streusel freigegeben werden. Darum erscheint er hier nicht sofort nach der Eingabe.
Deine E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch weitergegeben.

18 + 7 =


2 Kommentare

  • Anita Bollhalder schrieb am 30. August 2021:

    Hört sich super an. Für was ist das johannisbrotkernmehl im rezept? Und wo kriegt man das?

    • Streusel schrieb am 1. September 2021:

      Hallo Anita

      Das Johannisbrotkernmehl hilft die Masse zu binden und macht das Eis so geschmeidiger.
      Mehr Infos dazu findest du hier: Was ist Johannisbrotkernmehl?

      Liebe Grüsse
      Judith