Brioche-Brot mit Kirschen


:: DIESER BERICHT ENTHÄLT WERBUNG UND ODER *AFFILIATE-LINKS ::

 

Wie wärs, wenn der sommerliche Brunch im Garten durch ein Brioche-Brot mit Kirschen ergänzt würde? Ein Gebäck das sich im Mund genau so fluffig und zart wie ein herkömmliches Brioche-Brötchen anfühlt, aber zusätzlich noch um eine fruchtige Kirschen-Note ergänzt wird.

 

Rezept für Brioche-Brot mit Kirschen – selber machen

 

Dieses Rezept für Brioche-Brot mit Kirschen habe übrigens ich speziell für den «Verein Schweizer Brot»* entwickelt. Zu diesem Verein gehören der Schweizerische Getreideproduzentenverband (SGPV), der Dachverband Schweizerischer Müller (DSM) und der Schweizerische Bäcker-Confiseurmeister-Verband (SBC). Also falls ihr mal eine Frage rund um Brot, Mehl oder Getreide habt, klickt euch doch einfach ein bisschen auf deren Website durch. Da gibts nämlich auch ein paar ganz gute Brotrezepte. Ich korrigiere: Profi-Brotrezepte.*

 

Ehrlich gesagt, war dieses Brioche-Brot mit Kirschen schon eine kleine Herausforderung. Um den Geschmack, die Fluffigkeit, die Früchte-Menge und die Optik so auf einander abzustimmen, dass schliesslich alles so war, wie ich mir das zu Beginn vorgestellt hatte, brauchte es schon zwei oder drei Anläufe. Aber ich glaube, es hat sich gelohnt.

 


 

Benötigte Zutaten

für 2 Brioche-Brote à 25 cm Länge

 

Für den Brioche-Teig

  • 500 g Weissmehl
  • 12 g Salz
  • 40 g Frischhefe
  • 40 g Zucker
  • 10 g Malzextrakt
  • 50 g Wasser
  • 200 g Eier
  • 140 g Butter

 

Für die Kirschen-Füllung

  • 600 g Kirschen, entsteint (tiefgekühlt oder frisch)
  • 40 g Zucker

 

Zum Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

 


 

So gelingt die Zubereitung vom Brioche-Brot mit Kirschen

 

Brioche-Teig

  1. Weissmehl und Salz in die Schüssel der Küchenmaschine abwägen und kurz mischen.
  2. Frischhefe, Zucker, Malz und Wasser in ein kleines Schälchen geben und mit dem Schneebesen (Schwingbesen) mischen, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben.
  3. Die weiche Butter bereitstellen, jedoch noch nicht zu den restlichen Zutaten geben. Sie wird zu einem späteren Zeitpunkt zum Teig gegeben, um eine möglichst optimale Teigstruktur zu erhalten.
  4. Jetzt wird die Wasser-Zucker-Malz-Hefe-Mischung, zusammen mit den Eiern zum Mehl und Salz gegeben und alles in der Küchenmaschine für ca. 7 Minuten auf der ersten Stufe geknetet.
  5. Im Anschluss kommt die weiche Butter dazu und während 5 Minuten auf der ersten Stufe unter den Teig geknetet.
  6. Schliesslich die Geschwindigkeit der Küchenmaschine auf die zweite Stufe hochschrauben und den Teig nochmals 5 Minuten fertig kneten.
  7. Den Teig in eine grosse Glas-Schüssel geben, mit einem Plastik (aufgeschnittenes Plastik-Säckli oder Frischhaltefolie) zudecken und im Kühlschrank 10 Stunden ruhen lassen.
  8. Dann die Schüssel aus dem Kühlschrank holen und bei Raumtemperatur nochmals 30 Minuten stehen lassen. Während dessen die Füllung vorbereiten.

 

Kirschen-Füllung

  1. Die entsteinten Kirschen (gefroren oder frisch, spielt keine Rolle) mit dem Zucker in einen hohen Topf geben und zum Köcheln bringen. Bei gefrorenen Kirschen bleiben sie so lange im Topf, bis sie aufgetaut und etwas weich geworden sind. Bei frischen Kirschen bleiben sie so lange im Topf, bis sie etwas weich geworden sind.
  2. Sobald die Kirschen bereit sind, werden sie ohne den ausgetretenen Saft aus dem Topf genommen, in einen Suppenteller oder eine flache Schale gegeben und dann zum Abkühlen in den Tiefkühler gestellt.
  3. Die restliche Kirschen-Flüssigkeit im Topf weiter einköcheln, bis ein dickflüssiger Sirup entstanden ist. Diesen sofort vom Herd nehmen und ebenfalls abkühlen lassen.

 

Fertigstellung

  1. Zwei grössenverstellbare Cake-Backformen (25 cm Länge) mit Butter einfetten und mit einer feinen Schicht Mehl bestauben. Wer keine grössenverstellbare Cake-Backformen hat, sollte den Boden der Backform mit Backpapier belegen, da es sonst schwieriger ist, das Brioche-Brot mit Kirschen nach dem Backen aus der Form zu bekommen.
  2. Den Teig, nachdem er 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen konnte, in 6 gleich schwere Stücke teilen (ca. 160 g pro Stück) und diese auf eine Teigdicke von 4 mm rechteckig ausrollen. Das Endformat pro Teigstück sollte ungefähr 25 cm x 10 cm betragen.
  3. Nun pro Teigstück je einen Esslöffel vom Kirschen-Sirup verteilen.
  4. Die abgekühlten Kirschen ebenfalls gleichmässig darauf verteilen. Achtet dabei darauf, dass an der Längskante der Teigstücke (die Seite die ca. 25 cm lang ist) ein ca. 1 cm breiter Streifen ohne Kirschen und Sirup bleibt, damit beim anschliessenden Aufrollen der Teigstücke nicht die ganze Füllung rausgedrückt wird.
  5. Jetzt die ersten drei Teigstücke aufrollen (die lange Kante bleibt auch nach dem Aufrollen die lange Kante – oder besser gesagt: die Länge des aufgerollten Teigstücks beträgt nachher immer noch 25 cm).
  6. Nun werden die drei Stränge etwas in die Länge gezogen (auf eine Länge von ca. 42 cm) und zu einem Zopf geflochten. (So, wie wenn man die Haare zu einem Zopf flechten würde).
  7. Den Zopf schliesslich, in die Cake-Form legen.
  8. Mit den zweiten drei Teigstücken genau gleich verfahren.
  9. Nun die beiden Cake-Backformen mit einem Plastik oder Küchentuch zudecken und ca. 2 Stunden aufgehen lassen.
  10. Gegen Ende der 2 Stunden den Ofen auf 210 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  11. Das Eigelb mit dem Esslöffel Milch mischen und nach Ablauf der 2 Stunden Ruhezeit die beiden Brioche-Brote damit bestreichen.
  12. Die Brote in den Ofen schieben und 5 Minuten anbacken.
  13. Im Anschluss mit einer Sprühflasche ordentlich Wasser in den Ofen sprühen, die Ofentemperatur auf eine Temperatur von 200 °C (Ober- und Unterhitze) reduzieren und die Brioche-Brote mit Kirschen ca. 25 Minuten fertig backen. Während der Backzeit kann gerne noch drei oder viermal mit der Sprühflasche Wasser nachgesprüht werden.
  14. Gleich nach dem Backen die Brioche, mit Hilfe eines kleinen Messers und eines Tortenspatels, aus der Backform lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 


 

Tipp

  • Wenn man das Brioche so gegen 10 Uhr zum Frühstück fertig gebacken haben möchte, beginnt man mit der Zubereitung am Besten am Vorabend so gegen 20 Uhr.
  • Das Brioche-Brot mit Kirschen kann auch gut eingefroren und zu einem späteren Zeitpunkt gegessen werden.
    Zum Auftauen das Brioche-Brot in einem Plastik-Beutel lassen und es, kurz vor dem Essen, nochmals für ca. 3 Minuten bei 200 °C (Umluft) in den Ofen schieben.

 


 

Rezept für Brioche-Brot mit Kirschen – selber machen

 

Rezept für Brioche-Brot mit Kirschen – selber machen

 


 

*Dieser Bericht ist in Kooperation mit dem Verein Schweizer Brot entstanden. Meine eigene Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst und ich schreibe nach wie vor, wie es mir beliebt. Ich bedanke mich für die lässige Zusammenarbeit.

 


 

Übersicht
recipe image
Rezept
Brioche-Brot mit Kirschen
Rezept von
Veröffentlicht am
Aktives Zubereiten
Passives Zubereiten
Zubereitungszeit total
Bisherige Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)
Findest du gut? Dann teile es:




Gefällt dir der Beitrag oder hast du eine Frage dazu? Dann hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendig auszufüllende Felder sind mit * markiert.


0 Kommentare